Team

VS

Team

3 - 0

Team

VS

Team

28.10.2020

Team

VS

Team

04.11.2020

Team

VS

Team

24.11.2020

Team

VS

Team

02.12.2020

Jo Marie

Jo Marie

Jo Marie

Jo Marie gehört zu den jüngeren Mitgliedern unseres Fanclubs. Sie ist das Beste Beispiel dafür, wie viel Kraft die Liebe und Leidenschaft für eine bestimmte Sache – so wie hier der BVB – geben kann.

Die heute 22-Jährige kam mit mehreren Beeinträchtigungen auf die Welt, darunter auch eine Autismus-Spektrums-Störung sowie selektivem Mutismus. Über viele Jahre hat sie kaum ein Wort gesprochen, bis sie als 17-Jährige ihre Liebe zum BVB entdeckt hat. Von da an hat sich ihre Welt nur noch rund um den Traditionsverein gedreht. Und sie begann zu sprechen, egal, mit wem sie es zu tun hatte. Ihre Liebe zum BVB hat ihr das Tor in eine neue Welt geöffnet.

Doch es gab ein Problem: Jo Marie kommt aus Traiskirchen in Österreich, somit ist Dortmund fast unerreichbar gewesen für die junge Frau. Durch eine Aktion ihrer Tante in Zusammenarbeit mit dem Verein „Make a wish“ war es dennoch möglich, dass Jo Marie für fünf Tage nach Dortmund reisen durfte, um nicht nur eine persönliche Stadionführung zu erleben, sondern auch einem geheimen Training beizuwohnen, Spieler und BVB-Maskottchen Emma zu treffen und natürlich auch während eines Spiels im Stadion zu sein. – am liebsten wäre sie in Dortmund geblieben. All das hat mit dazu beigetragen, dass Jo Marie eine andere Welt kennenlernen durfte.

Nachdem es ihr auch aufgrund dieser Erlebnisse deutlich besser ging, traf sie jedoch ein Aneurysma, das sie fast das Leben gekostet hätte. So Jo Marie hatte nach einer langen Zeit im Koma nur ein Ziel: Sie wollte wieder ins Stadion! Mit einem unerschütterlichen Ehrgeiz lernte sie wieder Atmen, Essen, Sprechen, Sitzen und sogar Gehen. Und sie hat es geschafft: Nachdem sie lange auf einen Rollstuhl angewiesen war, ist sie neun Monate nach der Gehirnblutung wieder eigenständig ins Stadion gegangen. Während der langen Krankheitsphase hat ihre Mutter das Krankenzimmer mit BVB-Utensilien dekoriert, ein Foto ihres Lieblingsspielers Roman Bürki konnte sie auch im Bett liegend immer angucken. Auch wenn noch weitere Operationen anstehen, geht es Jo Marie heute wieder entsprechend gut.

Social Media

BVB Tempel Freaks e.V. © 2020   |   Login