Team

VS

Team

3 - 0

Team

VS

Team

28.10.2020

Team

VS

Team

04.11.2020

Team

VS

Team

24.11.2020

Team

VS

Team

02.12.2020

Hoffenheim vs Dortmund

Hoffenheim vs Dortmund

Am 4. Spieltag konnte der BVB gegen die TSG in Sinsheim nach acht Jahren, mit einem 1:0 Sieg, zurück nach Dortmund fahren! Und was soll ich schreiben?! Schwarzgelb startete mit einer Startelf, die uns alle überrascht hatte! Spieler wie Haaland, die mit ihren Nationalmannschaften drei Spiele hinter sich hatten, waren auf der Reservebank. Das war auch gut so, wenn man bedenkt, dass der BVB in drei Wochen sieben Spiele möglichst erfolgreich bestreiten muss!

Mit Hitz im Tor, in der Abwehr mit Can, Hummels und Piszczek und im Mittelfeld und Sturm mit Dahoud, Witsel, Meunier, Passlack, Reyna, Sancho und Brandt, wollte der BVB diesmal sein Auswärtsspiel gegen die TSG gewinnen.
Beide Mannschaften, begannen das Spiel mit etwas mehr Vorsicht. Etwas direkter spielte Hoffenheim. In der 4. Minute hatten sie ihre erste Tormöglichkeit, die der BVB allerdings drei Minuten später auch für sich verbuchen konnte. Danach spielte die TSG ihr Spiel und gewann mehr Zweikämpfe und war insgesamt in den ersten 25 Minuten etwas besser als der BVB. Das schulde ich dem Heimvorteil, den Hoffenheim ohne Zweifel hatte. Schwarzgelb hatte in dieser Zeit mehr Ballbesitz, konnte aber nichts Zählbares herausholen. In der 20. Minute musste Piszczek verletzungsbedingt den Platz verlassen. Ein Hoffenheimer, hatte ihm seinen Ellenbogen in das Auge gestoßen. Für ihn kam Delaney auf den Platz, der seine Stelle einnahm und seine ungewohnte Rolle gut ausfüllte. So ab der 35. Minute wurde der BVB sehr viel stärker und war bis zum Ende der ersten Hälfte, besser als Hoffenheim! Sie erspielten sich Chancen und gewannen jetzt mehr Zweikämpfe, was das Spiel jetzt spannend machte. Es blieb aber bei diesem gerechten 0:0!
Nach der Pause kamen beide Mannschaften unverändert in die zweite Hälfte. Doch jetzt war es der BVB, der sofort das Zepter in die Hand nahm und das Spiel bestimmte. Sie gewannen jetzt mehr Zweikämpfe, waren schneller im Spielaufbau und präsentierten sich bissiger. Aber bei allem was der BVB zeigte, darf man nicht vergessen, dass Hoffenheim, wenn sie in Ballbesitz waren, schnell ihre Offensivaktionen nach vorn trugen. Doch die Abwehr des BVB stand gut, genau wie die der Hoffenheimer. Weil das so war, brachte Coach Favre in der 64. Minute Reus und Haaland für Sancho und Brandt. Mit den beiden wurde das Spiel der Schwarzgelben sehr viel lebhafter, es ergaben sich einige gefährliche Torchancen, die jedoch zu keinem Führungstreffer führten. Coach Favre legte in der 75. Minute mit einem weiteren Doppelwechsel nach. Guerreiro und Bellingham kamen für Dahoud und Meunier. Das zahlte sich aus! In der 76. Minute erzielte Reus nach einer Vorlage von Haaland, die 1:0 Führung für den BVB, die jetzt absolut verdient war! Schwarzgelb bestimmte die zweite Hälfte und war nach den Wechseln, das Team, dass jetzt den Ton angab. Aber auch in dieser Zeit, blieb die TSG weiterhin gefährlich und kam auch das eine oder andere Mal vor den Kasten des BVB, der mit Hitz einen guten Keeper im Tor hatte! Bis zur 93. Minute blieb es auch beim guten Spiel des BVB, der mit einer guten Abwehrarbeit, kein Tor der TSG zuließ! Obwohl Hoffenheim noch in der 93. Minute eine Ecke zugesprochen bekam, war diese doch zu harmlos, um gefährlich zu werden. Mit einem 1:0 Sieg konnte Borussia Dortmund nach 2012, wieder in Sinsheim gewinnen! Heja BVB!
Obwohl nicht viele von einem Sieg des BVB gegen die TSG überzeugt waren, so konnte Schwarzgelb diesmal zeigen, dass man auch in Sinsheim gewinnen kann! Ich freue mich sehr darüber und bin stolz auf die Jungs!
Für Borussia Dortmund geht es am Dienstag im ersten Gruppenspiel der Champions League weiter! In der Gruppe F spielt Schwarzgelb auswärts gegen Lazio Rom!
Ich wünsche euch einen schönen Sonntag und den Vorbericht zum Spiel gegen Lazio, gibt es am Abend!

Mit Schwarzgelben Grüßen
Jochen Heja BVB

Social Media

BVB Tempel Freaks e.V. © 2020   |   Login