Team

VS

Team

3 : 1

Team

VS

Team

24.10.2020

Team

VS

Team

28.10.2020

Team

VS

Team

04.11.2020

Team

VS

Team

24.11.2020

Das erste & letzte GeisterDerby: BVB – S03+1

Das erste & letzte GeisterDerby: BVB – S03+1

Hallo BVB Fans und Freunde! Das 156. Revierderby in Dortmund, ging mit einem klaren 4:0 Sieg für den BVB zu Ende! Damit hat Schwarzgelb seine Heimserie der nicht verlorenen Spiele, weiter ausbauen können. Der BVB startete mit Bürki im Tor. In der Abwehr mit Akanji, Hummels und Piszczek. Das Mittelfeld und der Sturm wurden von Hakimi, Dahoud, Delaney, Guerreiro, Brandt, Hazard und Haaland gebildet. Nach einer 10-wöchigen Pause, sollte diese Elf für einen guten Neustart sorgen. Im Nachhinein wissen wir das es gelungen ist. Unter, sagen wir mal ungewöhnlichen Rahmenbedingungen, mussten beide Mannschaften spielen.

Hallo BVB Fans und Freunde!
Das 156. Revierderby in Dortmund, ging mit einem klaren 4:0 Sieg für den BVB zu Ende! Damit hat Schwarzgelb seine Heimserie der nicht verlorenen Spiele, weiter ausbauen können.

Der BVB startete mit Bürki im Tor. In der Abwehr mit Akanji, Hummels und Piszczek. Das Mittelfeld und der Sturm wurden von Hakimi, Dahoud, Delaney, Guerreiro, Brandt, Hazard und Haaland gebildet. Nach einer 10-wöchigen Pause, sollte diese Elf für einen guten Neustart sorgen. Im Nachhinein wissen wir das es gelungen ist. Unter, sagen wir mal ungewöhnlichen Rahmenbedingungen, mussten beide Mannschaften spielen.
S04 spielte in den ersten Minuten sehr zurückgezogen und war im Wesentlichen, damit beschäftigt, die Abwehr zu stabilisieren.

Der BVB hatte nach anfänglichem Abtasten, die höheren Ballbesitzzeiten und spielte nach Balleroberung, schnell und gezielt nach vorn. Das machte die Angriffe der Schwarzgelben gefährlich. Doch zunächst blieb der Torerfolg aus. S04 spielte weiter zu harmlos in der Offensive, hatte aber in der 26. Minute, eine Torgelegenheit, die aber auch zu ungefährlich war. Schwarzgelb machte das viel besser und konnte in der 28. Minute mit einem schnellen Spiel nach vorn, durch Haaland, die 1:0 Führung erzielen.
Der BVB blieb in dieser ersten Hälfte die spielbestimmende Mannschaft und ließ den Blauen keine Chance, ihre Abwehr zu überwinden. In der 45. Minute wurde das gute Spiel der Schwarzgelben durch einen Treffer zur 2:0 Führung von Guerreiro belohnt! Mit dieser verdienten Führung ging es dann auch in die Pause!

Der BVB kam unverändert in die zweite Halbzeit. S04 hatte zu diesem Zeitpunkt einmal gewechselt. Mit einer Systemumstellung wollten die Blauen den Anschlusstreffer erzielen. Doch die Tore machte in diesem Spiel das bessere Team!
In der 48. Minute konnte Hazard für den BVB den Ball zur 3:0 Führung, im Kasten von S04 unterbringen! Drei Großchancen und drei Tore für den BVB! Doch was machten eigentlich die Blauen?! Im Grunde das, was sie auch in der ersten Halbzeit gemacht hatten. Zu harmlos in ihren Offensivaktionen, zu wenig Schnelligkeit im Aufbauspiel und einen Gegner, den sie an diesem Tag nicht überwinden konnten.

Schwarzgelb machte das was sie am besten können! Mit einem schnellen Umschaltspiel, brachten sie den Ball vor den Kasten von S04 und Guerreiro erzielte mit seinem 2. Treffer, die 4:0 Führung für Borussia Dortmund! Damit war der Derbysieg nach der Zwangspause gesichert! Borussia Dortmund hatte es besser verstanden, mit dieser ungewöhnlichen Situation umzugehen. Dazu kommt noch, dass sie vier Torchancen hatten und viermal getroffen haben! Effektiver kann man nicht spielen!

Mit dieser Führung im Rücken konnte Coach Favre ruhigen Gewissens wechseln. Auf Grund der besonderen Situation, durfte jede Mannschaft fünf Wechsel vornehmen.
In der 68. Minute kam Balerdi für Delaney um mit frischen Kräften, dass defensive Mittelfeld zu sichern, was ihm auch gut gelang. S04 kam erst in der 74. Minute zu seiner ersten Ecke. Das zeigt, wie spielbestimmend Schwarzgelb spielte! In der 79. Minute musste Hazard den Platz verlassen, weil er in einem Zweikampf etwas abbekam. Für ihn kam Sancho ins Spiel.

Auch mit diesen beiden Wechseln spielte der BVB weiterhin gut auf, kontrollierte den Gegner und hielt seine Abwehr stabil. S04 kam in den letzten 10 Minuten etwas stärker auf, konnte sich aber nicht wirklich durchsetzen. In der 87. Minute brachte Coach Favre mit einem Doppelwechsel, Götze und Schmelzer für Dahoud und Guerreiro. Mit ihnen brachte Borussia Dortmund den Sieg sicher nach Hause. S04 hatte in diesem Spiel nur zwei Ecken und war in seinen Aktionen einfach zu langsam und ideenlos!

Das Spiel wurde nach 90 Minuten abgepfiffen und Schwarzgelb konnte nach 1966 den zweithöchsten Derbysieg für sich verbuchen! Heja BVB!

Am nächsten Samstag, wenn nichts passieren sollte, spielt der BVB in Wolfsburg!

Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag und bleibt alle gesund!
Mit Schwarzgelben Grüßen
Jochen Wanke Heja BVB

Social Media

BVB Tempel Freaks e.V. © 2020   |   Login