Team

VS

Team

3 : 1

Verdienter Sieg gegen Leipzig

Verdienter Sieg gegen Leipzig

Der 32. Spieltag ist mit dem gewünschten Erfolg für den BVB beendet worden! Mit 3:2 gewann Schwarzgelb gegen RB Leipzig! Da Wolfsburg sein Heimspiel gegen Union gewinnen konnte, steht der BVB vorrübergehend auf dem 4. Tabellenplatz, weil Frankfurt erst am heutigen Sonntag spielen muss!

Mit Hitz im Tor, in der Abwehr mit Guerreiro, Hummels, Akanji, Piszczek und im Mittelfeld und Sturm mit Can, Dahoud, Sancho, Reus, Reyna und Hazard begann der BVB dieses wichtige Spiel!
Zunächst begann Leipzig ganz gut! In der 3. Minute hatten die Bullen die erste Torchance in diesem Spiel, doch danach wurde der BVB immer stärker! Mit guten Offensivaktionen, setzte der BVB Leipzig unter Druck, die dem ihrerseits, nicht viel entgegensetzten! Aus irgendeinem Grund zogen sich die Bullen zurück und überließen dem BVB, der überlegend Spielte das Feld. Das führte dazu, dass in der 17. Minute Reus für den BVB, zur 1:0 Führung traf! Das nenne ich einen gelungenen Start! Auch nach dieser Führung, behielt der BVB die Übersicht, spielte wacher als Leipzig, war konzentrierter in allen Aktionen und stellte Leipzig vor große Probleme! Alles lief gut für den BVB und es sah so aus, als ob Schwarzgelb dieses Spiel ohne große Probleme gewinnen würde. Bis zur 35. Minute zeigte Leipzig nicht viel und war dem BVB in allen Belangen unterlegen. Dieser hatte einige Tormöglichkeiten, die auf Grund der guten Abwehrarbeit der Leipziger entschärft werden konnten. Zehn Minuten vor der Halbzeit wurde RB stärker und kam auch mal in den Strafraum der Dortmunder, ohne aber wirklich gefährlich zu sein. Eine Weile sah man sich das beim BVB an und dann waren es die Schwarzgelben, die wieder ihr Spiel übernahmen. In der 45. Minute gab es noch einen Freistoß für den BVB, der aber nichts einbrachte! Nach 47 Minuten ging es dann mit dieser verdienten Führung in die Pause!
Der BVB musste die zweite Halbzeit ohne Hitz antreten, er war zum Ende der ersten Hälfte mit Akanji zusammengestoßen und musste in der Kabine bleiben. Für ihn kam Bürki ins Spiel. Leipzig startete unverändert, doch mit jetzt sehr viel Engagement! Man bekam als Zuschauer ein Spiel zu sehen, dass man so schon in der ersten Hälfte, erwartet hatte! Die Sachsen waren nicht wiederzuerkennen! Leipzig spielte bissiger, war intensiver in den Zweikämpfen und offensiv viel stärker im Spiel. Der BVB musste sich erneut umstellen, was ihnen zunächst ganz gut gelang! Bei Balleroberungen ging es sofort in die Offensive und vor das Tor der Bullen. Leider wurden einige Torchancen vergeben, was gegen eine Mannschaft wie Leipzig, nicht unbedingt von Vorteil ist! Bei einer dieser Aktionen, gelang es Sancho in der 51. Minute, mit seinem Tor, den BVB mit 2:0 in Führung zu bringen! Jetzt hatte man als BVB-Fan das Gefühl, dass nichts mehr passieren könnte und der BVB, dass Spiel sicher für sich entscheiden wird! Doch dem war nicht so. Auch nach diesem Treffer, spielte Leipzig weiterhin stark auf und kam so manches Mal gefährlich vor den Kasten unserer Dortmunder! Coach Terzic reagierte darauf mit einem Wechsel. In der 60. Minute kam Delaney für Dahoud ins Spiel, um das defensive Mittelfeld, zu verstärken! Leider gelang es den Bullen, in der 63. Minute, nach einer Ecke, den 1:2 Anschlusstreffer zu erzielen! Das war ein Spielstand, den man aus Sicht des BVB, so nicht erwartet hatte! Danach erhöhte Leipzig weiter den Druck und der BVB hatte jetzt sehr viel mehr mit der Abwehrarbeit zu tun, als es ihnen lieb war! Coach Terzic nahm Hazard aus dem Spiel und brachte in der 72. Minute Brandt in die Mannschaft! Er sollte bei der Organisation des Mittelfeldes helfen! Leider konnte mit ihm, nicht verhindert werden, dass Leipzig in der 77. Minute, den 2:2 Ausgleich erzielte! Dieser Spielstand, war für den BVB denkbar ungünstig, da Wolfsburg führte! Was jetzt lieber BVB? Schwarzgelb engagierte sich jetzt wieder stärker, weil sie einen Sieg brauchten, um sich die Chance auf einen direkten Champions League Platz zu sichern. Es gab Torchancen, doch keine konnte umgesetzt werden. In der 82. Minute ging Reyna vom Platz und für ihn kam Knauff auf den Rasen! Er sollte mit frischem Wind für die erhoffte Führung sorgen! Dortmund spielte jetzt stärker auf und nach einem guten Zusammenspiel zwischen Guerreiro und Sancho, konnte dieser in der 87. Minute, mit seinem zweiten Tor, den BVB erneut mit 3:2 in Führung bringen! Das war jetzt wieder ein Spielstand, der für den BVB auf jeden Fall, sehr viel besser war! Es gab noch 3 Minuten Nachspielzeit, in der Leipzig alles versuchte, um den Ausgleich noch zu erzielen! Schwarzgelb konnte dieses aber mit einer guten Abwehrarbeit, erfolgreich verhindern und so verließ der BVB nach 93 Minuten, als Sieger den Platz! Das war ein verdienter Sieg für den BVB, der drei sehr wichtige Punkte einbrachte! Heja BVB!
Da Frankfurt am heutigen Sonntag noch spielen muss, steht der BVB im Moment auf dem 4. Tabellenplatz und bleibt auch dort, wenn Frankfurt nicht gewinnen sollte!
Für den BVB geht es am nächsten Donnerstag im DFB-Pokalfinale gegen Leipzig weiter. Ob man dieses Spiel als Maßstab nehmen kann, wage ich zu bezweifeln. Doch eines hat diese Partie gezeigt! Wir werden ein sehr spannendes Pokalfinale zwischen Dortmund und Leipzig sehen!
Ich wünsche euch einen schönen Sonntag und allen Müttern, einen schönen Tag im Kreise ihrer Familien!

Mit Schwarzgelben Grüßen
Jochen Heja BVB

Social Media

BVB Tempel Freaks e.V. © 2021   |   Login